Schuster bleib bei Deinen Leisten

Schuster bleib bei Deinen Leisten

Meine Antwort auf den offenen Brief der Kulturschaffenden, über den übereinstimmend berichtet wird. Ich habe ihn so auch bei SPIEGEL ONLINE im Forum gepostet. Ob er deren „Zensur“ überlebt, wird man sehen.

 

 

Liebe Kulturschaffende.

Wir Piraten prägten politisch mal den Satz „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten“. Diese Empfehlung möchte ich Euch geben wenn Ihr Themen-Fremden Politikern solche „offenen Briefe“ verschickt.
Habt Ihr nichts besseres zu tun, als Euer Nichtwissen so offen zur Schau zu stellen und lediglich willige Strohpuppen rot-grüner Puppenspieler zu sein?! Würdelos!

Dabei gäbe es tatsächlich etwas, was ihr tun könntet. Schreibt doch mal solche „offenen Briefe“ Eurem Kultursenator Klaus Lederer in Berlin? DER sabotiert wirklich den Kulturbetrieb, indem er aus politischen Gründen in die Autonomie von Theatern, Kinos und anderen Stätten Einfluss nimmt und Nötigung und Erpressung seine Instrumente sind. In feinster DDR-Manier.
Oder wie wäre es Ihr schreibt einen Brief gleich noch an Herrn Müller in Berlin, der kulturelle Errungenschaften der Stadt Berlin konstant sabotiert. Beispielsweise will man den Thai-Park abschaffen. ein thailändisches Juwel mitten in Berlin, nachdem man den Görlitzer Park zum offenen Drogendealer-Paradies umgebaut hat, wurde nun auch der international bekannte kultivierte Mauerpark „entkultiviert“. So werden dort aktiv Kulturschaffende vertrieben und bedroht. Die Drogendealer die offen vor den Augen der Polizei ihren Geschäft nachgeht und sogar mittlerweile, ganz die Kapitalisten, Utensilien für die verkauften Drogen gleich mit anbieten, lässt man unbehelligt.

Bevor Ihr also schreibt: „Er sabotiert fortwährend die Arbeitsfähigkeit der Bundesregierung“
Schreibt doch einfach mal: „Er sabotiert fortwährend die Arbeitsfähigkeit der Kulturschaffenden“
Und mit „Er“ ist dann ein gewisser Lederer oder ein gewisser Müller gemeint.

Zumindest wärt Ihr dann wieder bei Euren Leisten und keine Strohpuppen mehr.

Simon Lange

Folge mir via:
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + drei =

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.